Kärntner Schachverband News News - Details

Wolfsberg löst Ruden von der Tabellenspitze ab! Veröffentlicht am: 13.11.2023   Autor: von Namentlicher Verfasser

Erneuter Führungswechsel in der Landesliga. Mit der Höchststrafe von 8:0 schickten die Wolfsberger den Aufsteiger Nußdorf/Debant zurück nach Osttirol.

Nachdem auch Tabellenführer Schachmaty Ruden gegen SV Raika Rapid Feffernitz mit 6:2 unter die Räder kam mussten diese die Tabellenführung abgeben. ASVÖ St.Veit unterlag den starken Aufsteiger „Die Klagenfurter“ mit 5,5:2,5. Mit demselben Ergebnis setzte sich Dolomitenbank Lienz über Sparkasse Feldkirchen hinweg. Möbel Zimmermann Hermagor fertigte SGS Spittal mit 6:2 ab. Ein kräftiges Lebenszeichen gab der amtierende Meister ASKÖ Finkenstein mit einem 5:3 Erfolg gegen Maria Saal von sich. Mit ausgeglichen die Meisterschaft heuer ist, zeigt das nach vier gespielten Runden 6 Mannschaften nur durch einen Punkt getrennt sind. Schlusslicht, ist weiterhin SV Nußdorf/Debant.

In der Unterliga siegte Spitzenreiter Post SV Klagenfurt gegen SK Suetschach Feistritz mit 4,5:3,5. Verfolger Admira Villach, siegte gegen SV Raiffeisen Klagenfurt hoch mit 6,5.1,5.  Magistrat Klagenfurt besiegte die SG Wölfnitz/Weitensfeld mit 5,5:2,5. Mit einem 4:4 Unentschieden trennten sich die Schachfreunde Villach gegen Raiffeisen Kötschach Mauthen und der Slowenische SV/Posojilnica Bank gegen VST Völkermarkt Gojer/K.Ents.

Post SV, Admira und Magistrat sind alle noch ohne Mannschaftspunkte Verlust. Am Tabellenende weiterhin  SV Raiffeisen Klagenfurt.

-- Helmut Löscher

Zurück

Terminkalender

< Mai 2024 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    
Zur besten Nutzung dieser Website und zur Bedienerfreundlichkeit werden Cookies verwendet. Diese Website nutzt zusätzlich Scripte, welche Cookies benutzen. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. [ Mehr zum Datenschutz ].
OK