Kärntner Schachverband News News - Details

Topfavorit führt vor Österreicher-Paket Veröffentlicht am: 14.07.2022   Autor: von Alfred Eichhorn

Ehe heute abends, ab 19 Uhr, das letzte Spieldrittel in der St. Veiter Blumenhalle über die Bühne geht, hat der erklärte Topfavorit, Kroate GM Marin Bosiocic einen halben Zähler Vorsprung auf ein heimisches „Sensationsquartett“ mit Hannes Windhager (Hörsching); Daniel Kölber (Leoben: 1:0 ! – GM Rogic); FM Gerald Hechl (Wien) sowie dem Kärntner Mario Feinig (!).

Aber auch Admira Villachs FM Franz Riemelmoser setzt ganz vorne starke Akzente, musste erst gestern die Segel streichen gegen den mehrfachen „Blumenhallen-Champion“ Bosiocic, der nun am Topbrett Nachzug spielt gegen „Data-Pressbaum“-Protagonist Hechl. Die Top 10 komplettieren „Donaustadt-Konstante“ FM Rene Schwab; Gleisdorf-Akteur NM Thomas Thomas Manhardt; Riemelmoser; Kottingbrunn-Vertreter Miazhynski und sein Abendrivale Danijel Vojinov aus Slowenien. Alle – bis inklusive Rang 15 – haben 4,5 Punkte im Ablauf-Gepäck. Hng Mei-En Emmanuelle (WFM) scheint als beste „Saal-Amazone“ auf Rang 33 mit 3,5 eroberten Punkten auf. Vorläufig führt in Alfred Wegerers ASKÖ-Bundesmeisterschaft  Hannes Windhager (Askö SV Hörsching).

Duo führt B-Turnier an

Vilim Pokupec (Magistrat Klagenfurt) und Verfolger Marco Schwarz (Völs & Hak)  spielen die Direkte um vielleicht schon eine Vorentscheidung, um den B-Gesamtsieg herbeizuführen. Ein Verfolgerquartett, wo Rene Bornet (Magistrat Klagenfurt) nun Platz bezogen hat, bleibt wie auch die weitere „heiße“ deutsche Aktie, Startranglisten-Boss Michael Gihr (D) aber definitiv in Lauerstellung. So wie im Übrigen auch sein Landsmann Litfis und Bornets Vereinskollege Frank Schröder, alle 5 Punkte, noch um den Platz an der Sonne kämpfen. 

Welche Nation macht das Rennen um den Gesamtsieg im Raika Jugendopen? Italien (Ernesto Squasi) oder der anschlussgefundene Junge, Ronnie Moscovitch (Israel). Oder lachen sich am Ende gar noch Nikolaj Praznik (SLO) sowie das Österreicherduo Harald Hersel bzw. Martin Knafl vom Schachverein Maria Saal, ins Fäustchen. Die einen halben Zwischenzähler weniger haben gegenüber dem Leaderduo mit 4,5. Meusel Lena, für den Gastgeberverein Asvö St. Veit, kämpft als starke Siebente gegen Shelly Moscovitch um die beste „Dame“ im 18-köpfigen Teilnehmerfeld.

Weiterführende Informationen:

www.stveitopen.at

Zurück

Terminkalender

< August 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
Zur besten Nutzung dieser Website und zur Bedienerfreundlichkeit werden Cookies verwendet. Diese Website nutzt zusätzlich Scripte, welche Cookies benutzen. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. [ Mehr zum Datenschutz ].
OK