Kärntner Schachverband News News - Details

Simic Zeljko war das Maß beim AK/ÖGB-Triathlon Veröffentlicht am: 27.09.2010   Autor: von Alfred Eichhorn

Wird der Freitag zum bevorzugten Termin der Kärntner Schachspieler? Diese Frage stellt sich diesmal, fanden doch zwei Turniere (auch Atrio Villach) praktisch zeitgleich statt. Dennoch blieb kein Veranstalter bei dieser gemeinsamen Turnierpremiere auf der Strecke. Beim Blick auf die Startrangliste wird sofort klar, dem Kärntner Betriebssportverband hält man mit vielen „alten“ Gesichtern die Treue.

Aber auch einige neue stießen bei dieser 9. Auflage des AK/ÖGB-Triathlon in der Arbeiterkammer Klagenfurt dazu. Und drückten sogar – vor der anstehenden 10. Jubiläumsauflage – diesem einmaligen Turnier-Prozedere mit seinen drei unterschiedlichen Zeiten (5-, 10-, u. 15 Minuten) exemplarisch ihren Stempel auf.

Speziell trifft das auf den neuen Sieger Simic Zeljko zu, der aber als klarer „Elofavorit“ und Topfavorit jede Menge „Brettadrenalin“ aktivieren musste, um seine etablierten Gegner und mehrfachen Podestinhaber vor Ort, Josef Steiner (Magistrat) und Mario Kuess (Steuerprofi Dr. Rebernig), um einen halben Zähler auf Distanz zu halten.

Einlaufscore: 7,5 und je 7-Zähler! Die Firma Holz Klade kann auf ihren neuen Champion stolz sein. Nur knapp dahinter schraubte sich auf Rang vier mit Leo Puff ein treuer Meistergeselle (Podlipnig Bau) mit immerhin 6,5-Zählern in das Schlussklassement, vor seinen „immergrünen“ Verfolgern und Vereinskollegen Mirsad Besirevic (Fa. Glock) und mehr noch Gerhard Raschun (Magistrat, 6 Pkte.).

Puff vor Raschun und Dr. Arnulf Ramusch, dieses Trio sicherte sich auch die herausgefilterte Seniorenklasse der S60-Spezialwertung! Zu einer klaren Sache wurde die Unter-1750-Wertung für Alfred Gattereder (Raiffeisen-Landesbank), vor seinen Rivalen Wolfgang Winkler (Ktn. Sparkasse) und Dr. Josef Eberhard (Wirtschaftskammer Kärnten). Score:5-4-4!

Der Damensieg ging erneut an Isabella Wallner (Fa. Parth), die immerhin 1,5-Zähler verbuchen durfte.
Nächstes Mal wird ein Jubiläum gefeiert, auf das sich sicherlich das federführende und erfolgreiche Organisationsduo mit Turnierleiter Maximilian Pichler und Schiedsrichterin Helga Stangl besonders freuen wird. Der allgemeine Dank gilt aber dem Kärntner Betriebssportverband, bei dem auch der Denksport einen besonderen Stellenwert einnimmt, so denken wohl alle im Umfeld weiteren involvierten Mitgestalter (Bruno Stadler und Co.)

Zurück

Terminkalender

< April 2024 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          
Zur besten Nutzung dieser Website und zur Bedienerfreundlichkeit werden Cookies verwendet. Diese Website nutzt zusätzlich Scripte, welche Cookies benutzen. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. [ Mehr zum Datenschutz ].
OK