Kärntner Schachverband News News - Details

Sandhöfner bleibt auf Topkurs Veröffentlicht am: 14.08.2013   Autor: von Alfred Eichhorn

Florian Sandhöfner bleibt Österreichs heißestes Eisen beim Faaker See Open nach seinem starken Remis gegen GM Ivanov. Die Spitzenpaarung von Anna Zozulia mit Simon David Pardo endet mit Remis.

Der 18-jährige Spanier Simon David Pardo nimmt weiter hart Kurs auf den möglichen Gesamtsieg im Kulturhaus von Latschach und behauptet mit dem direkten Remis gegen seine erste Verfolgerin Anna Zozulia Zwischenrang eins. Freilich mussten die beiden jetzt Zugeständnisse an das topfavorisierte GM-Duo Malakhatko & Rotstein machen. Die nämlich ihrerseits mit zwei Erfolgen über FM Pilz (Tir) und IM Kern (D) nun ebenfalls 4,5 Zähler ihr Eigen auf Zwischenrang drei und vier nennen dürfen. 

Auf den Plätzen fünf bis 13 finden sich neun Protagonisten mit je vier Zählern. Erfreulich führt diese Gruppe der 31-jährige Österreicher FM Sandhöfner nach seinem attraktiven Remis gegen GM Ivanov an. Geht’s in dieser Tonart weiter, dann wäre auch eine denkbare IM-Norm für ihn zu krallen. Keinesfalls außen vor sind aber auch FM Spindelböck und FM Singer als präsente Zehnte und Elfte derzeit. Aus der „Oldiefraktion“ erreichen FM Roth und St. Veits „Ligaeiche“ MK Werner Groiss einen halben Punkt. David Wertjanz besiegt den Deutschen Cebulla und bleibt mit 3,5 Punkten im Rennen um eine erfolgreiche ASKÖ-Titelverteidigung. 

In der heutigen Abendauslage mit der sechsten Spielrunde platziert Turnierdirektor Josef Gallob oder vielmehr Hauptschiedsrichter FS Gert Tscheinig die hochspannende Ehepaarung (?) von Zozulia mit Malakhatko (Anm. Eva Moser). Die Frage wer in dieser Familie die besseren Brettargumente parat hat, drängt sich vor allem für die Konkurrenz auf. Egal, dahinter muss der spanische Leader Pardo gegen Ex-Sieger Rotstein seinen Platz an der Sonne verteidigen. Besonders im Ablauffokus sind freilich Tisch 3 und 4 mit den attraktiven Paarungen Konguvel versus Guliyev sowie Sandhöfners Duell mit seinem spanischen FM-Pedant Sanchez. Ob’s Florian motiviert, dass sein Gegner gegen MK Nagel den Kürzeren zog, bleibt freilich dahingestellt. Spindelböck hat Schwarz gegen IM Sielecki aus Deutschland; Singer gestaltet seine Mission gegen GM Ivanov in Anlehnung zu Sandhöfner vielleicht auf Augenhöhe. Roth und Pilz können ebenso einiges an Interesse bekunden wie das direkte ASKÖ-Duell von Wertjanz mit FM Singer. Derweil muss sich ihr ASKÖ-Boss FM Fred Wegerer mit dem Slowenen Pazlar duellieren. Beide haben je drei Zwischenzähler.

Zurück

Terminkalender

< April 2024 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          
Zur besten Nutzung dieser Website und zur Bedienerfreundlichkeit werden Cookies verwendet. Diese Website nutzt zusätzlich Scripte, welche Cookies benutzen. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. [ Mehr zum Datenschutz ].
OK