Kärntner Schachverband News News - Details

Polterauer & Doujak holen Edelmetall Veröffentlicht am: 04.12.2018   Autor: von Alfred Eichhorn

Die österreichische Nachwuchsszene gab sich drei Tage lang im St. Veiter Fuchspalast die Ehre und ermittelte dort ihre nationalen Meister unter der Regie von Erich Gigerl, KSV-Präsident Fritz Knapp, KSV-Vizepräsident Franz Kraßnitzer und Co.

Blitz LM Pau Frank und Chiara Polterauer

Und dank Schachmaty Rudens Nachwuchstalent Gabriel Doujak hatte auch das Veranstalterbundesland Kärnten bei den Burschen Freude, schaffte der Gymnasiast doch Rang drei in seiner „Lieblingsdisziplin“ Schnellschach in der Kategorie U14. Ihre Gold- und Silbersammlung erweiterte derweil Asvö St. Veits Neuzugang Chiara Polterauer, siegte in der Schnellschachdisziplin U18 und erreichte Silber im Blitzschach bei ihrem letzten Antreten.

Im Rahmen des österreichischen Nachwuchsstelldichein wurde erneut die offene allgemeine Blitzlandesmeisterschaft (Jugend) angedockt und fand überraschend einen deutlichen, ungeschlagenen Gesamtsieger – gegen die österreichische Topjugend – mit Admira Villachs Blitz- und Schnellschach-Koryphäe Paul Frank. Für die Überraschung aus Kärntner Sicht sorgte Martin Vallant, die Unterligastütze Rudens knackte die Top Ten als Neunter und finalisierte praktisch gleichauf mit dem knapp vor ihm liegenden IM Vladimir Hresc als Dritter der Einzel-LM.

Freitags ging im Fuchspalast auch die Auftaktrunde zum Kärntner-Team-Cup in Szene. Für die zweite Runde qualifizierten sich Asvö St. Veit 1 & 2 mit jeweils einem 2,5:1,5-Sieg über Psv Post Kärnten und BSG Raiffeisen 2. Zugzwang Klagenfurt zog klar den Kürzeren mit 1:3 gegen Magistrat Klagenfurt. Die Kategorie Überraschung bediente Stocklauser Weitensfeld nach einem 2,5:1,5-Sieg (Josef Widowitz) über Ligaverein Askö Finkenstein.

Weiter sind auch Askö Admira 2 und Feldkirchen. Die geringere Gesamtelozahl bugsierte die Feffernitz` Jugend mit dem einzigen 2:2 zum Auftakt über Raiffeisen Klagenfurt 1 in die zweite Runde im Februar. Topfavorit Askö Admira Villach 1 war als Gesetzter spielfrei.

Zurück

Terminkalender

< April 2024 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          
Zur besten Nutzung dieser Website und zur Bedienerfreundlichkeit werden Cookies verwendet. Diese Website nutzt zusätzlich Scripte, welche Cookies benutzen. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. [ Mehr zum Datenschutz ].
OK