Kärntner Schachverband News News - Details

Obergailtaler Schachjugend schafft die Sensation bei der Alpen-Adria-Jugend-Schachgala 2015 Veröffentlicht am: 19.10.2015   Autor: von Namentlicher Verfasser

Eine außerordentliche Leistung schaffte die junge Schachtruppe des Raiffeisen Schachvereins Kötschach-Mauthen beim diesjährigen Alpen-Adria-Jugend-Schachturnier in St.Veit.

Bildtext: Trainer Peter Lederer mit den Siegern der 28.Alpen-Adria-Jugend-Schachgala 2015: Chiara Gratzer, Magdalena Wieser, Adamo Valtiner, Clemens Wieser und Thomas Warmuth
Trainer Peter Lederer mit den Siegern der 28.Alpen-Adria-Jugend-Schachgala 2015: Chiara Gratzer, Magdalena Wieser, Adamo Valtiner, Clemens Wieser und Thomas Warmuth

Im hochkarätig besetzten U 14-Bewerb setzte sich die von Peter Lederer trainierte Truppe inmitten starker in- und ausländischer Konkurrenz durch und siegte knapp aber verdient vor dem Team Petrinum Linz (OÖ) und der Mannschaft SK Slovenj Grades (SLO). Vierter wurde Neukirchen (NÖ) vor Trofajach (ST) und  der kroatischen Mannschaft von Sahovski Goranka.

Im Mittelfeld dann eine Kärntner Auswahlmannschaft vor dem BG Lienz und der NMS Purbach (Burgenland).

Damit gewann erstmals eine Kärntner Mannschaft dieses traditionelle Alpen-Adria Turnier, das bislang meistens eine Beute der bekannt starken Teams aus Ungarn, Slowenien, Kroatien oder Italien gewesen war.

Die Obergailtaler starteten fulminant mit 6 Siegen in Folge. Die Spiele 7 und 8 gingen dann knapp verloren aber ein deutlicher Erfolg in der letzten Runde über das BG Steyr (OÖ) brachte dann den Turniersieg.

Auffallend war die mannschaftliche Stärke und Ausgeglichenheit dieses jungen Erfolgsteams. Adamo Valtiner, Clemens Wieser, Thomas Warmuth (er gewann auch die Einzelwertung auf Brett 3), sowie die beiden Mädels Magdalena Wieser und Chiara Gratzer spielten konzentriert und entschlossen und holten sich mit ihrem kompromisslosen Stil eiskalt Mannschafts- und Spielerpunkte. Ihre taktische und strategische Überlegenheit ließ die Gegner verzweifeln und wenn die Partie nicht schon im Mittelspiel entschieden war, sorgte ihre Spielroutine im Endspiel für die notwendigen Siege.  

Deutliche Worte der Anerkennung fanden dann auch bei der Siegerehrung die Organisatoren des Kärntner Schachverbandes. KSV-Präsident Fritz Knapp freute sich über den deutlichen Aufschwung des Obergailtaler Jugendschachsports, lobte  die Jugendarbeit in diesem Verein und verlieh seiner Hoffnung Ausdruck, dass dieser Erfolg auch die übrigen Kärntner Vereine dazu motivieren möge, die Jugendarbeit weiter voranzutreiben.

Bildtext: Trainer Peter Lederer mit den Siegern der 28.Alpen-Adria-Jugend-Schachgala 2015: Chiara Gratzer, Magdalena Wieser, Adamo Valtiner, Clemens Wieser und Thomas Warmuth

Zurück

Terminkalender

< April 2024 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          
Zur besten Nutzung dieser Website und zur Bedienerfreundlichkeit werden Cookies verwendet. Diese Website nutzt zusätzlich Scripte, welche Cookies benutzen. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. [ Mehr zum Datenschutz ].
OK