Kärntner Schachverband News News - Details

42. St. Veiter Schachturnier - Jacques-Lemans-Open 2023 Veröffentlicht am: 22.07.2023   Autor: von Friedrich Knapp

267 Teilnehmer aus 16 Nationen spielten von Samstag, 8. bis Samstag, 15. Juli beim vom Schachverein St. Veit organisierten größten internationalen Schachopen Kärntens in der St. Veiter Blumenhalle um den Sieg im A-, B- und Jugendopen. Das bedeutete für den Tourismus wieder tausende Nächtigungen und volle Betten in der Region.

Die Preisträger des St. Veit Opens 2023

Nach neun Runden und einer Gesamtspielzeit von ca. 38 Stunden setzte sich der ukrainische topgesetzte Favorit Yevganiy Roshka im A-Open punktegleich mit 7,5 Punkten vor Rao Sharan aus Indien durch. Mit 7 Punkten vervollständigte mit Kurt Fahrner (Austria Graz) der beste österreichische Vertreter das Siegespodest. Eine starke Leistung bot die beste Dame im Feld - Daria Vanduyfhuys aus Belgien erreichte 6,5 Punkte und Rang 6. Kärntens Vertreter starteten gut ins Turnier und lagen bei Turniermitte noch im erweiterten Spitzenfeld fielen aber in den letzten Runden deutlich zurück.

Das B-Open wurde eine sichere Beute von Alexander Bratko aus Bärnbach. Der Steirer distanzierte mit 8 Punkten die beiden deutschen Horst Prüsse und Andreas Schindele mit einem Punkt Vorsprung auf die Plätze. Hier lief es für die heimischen Spieler besser – Markus Koban (Wolfsberg), Vilim Pokupec (Magistrat Klagenfurt) und Mihael Kobas (St. Veit) erzielten jeweils 6,5 Punkte und die Plätze 6 bis 8.

Das Jugendopen gewann mit dem Punktemaximum Simon Ogris vom SV ASVÖ St. Veit. Der Lokalmatador der seine ersten Turnierpartien bestritt bezwang seine neun Gegner souverän. Mit 1,5 Punkten Vorsprung gewann er vor Tristan Lobnig (SK Wölfnitz) und Harald Hersel (OÖ).

Die Teamwertung (die besten vier Spieler eines Vereins) gewann Tomo Zupan Kranj (SLO) vor Bärnbach und Donaustadt Wien.

Im Rahmen des Opens wurde auch heuer wiederum die ASKÖ-Bundesmeisterschaft sowie eine ASVÖ-Sportwoche unter dem Motto „Schach und Bewegung“ durchgeführt.

Unter den zahlreichen Ehrengästen konnte unter anderem am Eröffnungstag auch Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser sowie LAbg. Günter Leikam, Vzbgm. Clemens Mitteregger, StR. Manfred Kerschbaumer, GR Robert Knabl, GR Horst Maier, GR Jürgen Taumberger, ASVÖ-Kärnten Präsident Dr. Christoph Schasché, Kärntens Ehren-Schachpräsident Ing. Herald Piber, Vizepräsidentin Helga Stangl von Organisator Fritz Knapp begrüßt werden. Weiters konnte Knapp eine Abordnung des Betreuerstabes vom ukrainischen Spitzen-Fußballklubs Dynamo Kiew – der ein dreiwöchiges Trainingslager in St. Veit/Glan absolvierte – in der Blumenhalle begrüßen.

Weiterführende Informationen:

Homepage St. Veit Open

Zurück

Terminkalender

< Juni 2024 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Zur besten Nutzung dieser Website und zur Bedienerfreundlichkeit werden Cookies verwendet. Diese Website nutzt zusätzlich Scripte, welche Cookies benutzen. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. [ Mehr zum Datenschutz ].
OK