Kärntner Schachverband News News - Details

Faaker See Open kommt in die Gänge Veröffentlicht am: 09.08.2013   Autor: von Alfred Eichhorn

Mit an Bord im Kulturhaus Latschach ist auch die ASKÖ-Bundesmeisterschaft. Heute ab circa 14.30 Uhr geht’ mit Runde eins und wohl vier Großmeistern als Schmuckstück dieser bereits 29. Auflage los.

Das internationale Faaker See Open lässt im Kulturhaus Latschach in der Gemeinde Finkenstein bis zum folgenden Samstag um tägliche Aufmerksamkeit ab 19 Uhr bitten. 

Nur am Sonntag und samstags, dem Finaltag geht’s bereits ab 9 Uhr los. „Wichtig zu erwähnen ist, dass das Open und die ASKÖ-Bundesmeisterschaft gleichzeitig über die Bühne gehen werden“, so ASKÖ Finkensteins Vereinsobmann und Turnierdirektor Josef Gallob. 

Derweil zieren die Voranmeldeliste rund 125 Akteure auch aus Nationen wie Polen, Indien und England. Im Kreis der üblichen Verdächtigen um den Gesamtsieg sind freilich die vier Großmeister mit Rotstein, Malakhatko, Ivanov und ihrem vor Ort neuen  Ranglisten-Chef Namig Guliyev ganz oben angesiedelt. Den 39-jährigen Aserbaidschaner kennt man aus der deutschen Bundesliga, wo er bei Eppingen ganz gute Figur im Vorjahr machen konnte. Zudem bewegt er sich konstant auf seinem Elo-Level. Was die Aufgabe ihn zu schlagen nicht unbedingt leichter machen wird. „GM Guliyev hat bereits am Montag seine Teilnahme zugesagt“, sagt Gallob. 

Neu gegenüber der letzten Auflage im Schoß des Faak-Opens ist die ASKÖ-Bundesfamilie mit ihrem steirischen Motor Fred Wegerer. Mit in seinem Rucksack sind viele Bundesligaspieler wie Johann Krebs, Richard Singer, Stefan Steiner, Hubert Ebner, Elochef Gernot Spindelböck und Co. Erfreulicherweise gibt auch wieder Franz Riemelmoser sein Stelldichein. Konnte sich dieser doch zuletzt gleich mehrfach vorne mit überraschenden Resultaten etablieren. Ähnliches kann vielleicht wieder von ihm erwartet werden. 

Aus näherer Umgebung beabsichtigen Admiraner Robert Hafner und Schachfreund Johannes Tarmann für sich ein akzeptables Resultat einzuziehen. Unbeschrieben, aber wohl im engeren Favoritenkreis anzusiedeln sind das Meisterduo Swapnil & Pardo aus Indien und Spanien. Ales Drinovec aus Slowenien geht als heißestes Eisen für den Veranstalterverein ASKÖ Finkenstein an Start. Als Schiedsrichter fungiert Gert Tscheinig. 

Zurück

Terminkalender

< April 2024 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          
Zur besten Nutzung dieser Website und zur Bedienerfreundlichkeit werden Cookies verwendet. Diese Website nutzt zusätzlich Scripte, welche Cookies benutzen. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. [ Mehr zum Datenschutz ].
OK