Kärntner Schachverband News News - Details

Erneuter Wechsel an der Spitze! Veröffentlicht am: 05.12.2022   Autor: von Namentlicher Verfasser

Kein gutes Wochenende für die beiden führenden in der Landesliga! Während im Spitzenspiel der Runde Schachmaty Ruden gegen den noch ohne Punkteverlust SC Hermagor Möbel Zimmermann mit 5,5:2,5 die Oberhand behielt, Musste der der Tabellenführer und große Favorit ASKÖ Finkenstein gegen den Vorletzten und die bislang Sieglosen von der SGS Spittal, eine peinliche 4,5:3,5 Niederlage hinnehmen, und damit die Tabellenführung wieder an Ruden abgeben.

Ebenfalls den ersten Sieg feierte Sparkasse Feldkirchen mit einem 5:3 gegen Aufsteiger Suetschach Feistritz. Admira bezwang Wolfsberg mit 5:3 ist  somit wieder voll im Titelrennen. Dolomitenbank Lienz setzte sich gegen Post SV ebenfalls mit 5:3 durch. Und im Nachbarschaft Duell Maria Saal gegen SV St.Veit, setzten sich die Domstädter ebenfalls mit 5:3 durch. Ruden ist neuer Tabellenführer mit 9 Punkten, gefolgt von Finkenstein und Hermagor mit je 8 Punkten. 

In der Unterliga fügte SV Raika Rapid Feffernitz Nussdorf/Debant die erste Niederlage zu. Die Klagenfurter besiegten die Schachfreunde aus Villach mit 5,5:2,5 und sind somit neuer Tabellenführer und auf den besten Wegen wieder in die Liga aufzusteigen. Kötschach/Mauthen, feierte seinen ersten Sieg  über den Slowenischen SV mit 4,5:3,5 . Magistrat Klagenfurt besiegte Völkermarkt mit 5,5:2,5 und im Klagenfurter Derby siegte Zugzwang Klagenfurt gegen SK Wölfnitz mit 4,5:3,5. 

Tabellenführer ist Klagenfurt vor Nussdorf Und Feffernitz.

-- Helmut Löscher

Zurück

Terminkalender

< April 2024 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          
Zur besten Nutzung dieser Website und zur Bedienerfreundlichkeit werden Cookies verwendet. Diese Website nutzt zusätzlich Scripte, welche Cookies benutzen. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. [ Mehr zum Datenschutz ].
OK