Kärntner Schachverband News News - Details

Entscheidungstag der Senioren -Landesmeisterschaft 2012 Veröffentlicht am: 15.03.2012   Autor: von Sascha Reschun

Spannender hätte der Finaltag von keinem Krimiautor geschrieben werden können, Gerhard Raschun musste gegen den Angriffsspieler Walter Peierl auf Sieg spielen, auf Grund der schlechteren Zweitwertung. Werner Hipfl in Lauerposition musste gegen den Superoldie Hubert Saringer ebenfalls gewinnen, um bei einem eventuellen Remis von Raschun den Meistertitel zu erringen.

Jedoch stellte der Radentheiner Saringer dem Klagenfurter Hipfl eine Falle und der biß prompt an, oh Schreck, die Dame ist weg!!! Der Traum vom Meistertitel zerann wie der Schnee in der Märzsonne. Jedoch war es dennoch der Vizelandesmeistertitel, Gratulation .

Vierter Rang für Hubert Saringer, der täglich 140 Kilometer mit dem Auto fuhr, um in Klagenfurt mitzuspielen - das verdient größten Respekt. Nun war der Weg zum Titel frei für Raschun und dieser bot in Gewinnstellung Walter Peierl Remis, das dieser auch annahm und damit Fünfter wurde.

Den hervorragenden dritten Rang nahm das Seniorenkücken Udo Senkovic durch einen sicheren Sieg gegen den Villacher Erich Kuss mit nach Hause, ein zweiter Platz war im Bereich des Möglichen, jedoch kostete ein Freundschafts-Remis den zweiten Platz.

Adam Lenzhofer, der sehr gut aber glücklos spielte, wurde undankbarer sechster bei seinem ersten Antritt. Ein besserer Rang war im Bereich des Möglichen. Dies trifft auch auf Franz Markula zu, der nach jahreloser Abstinenz ein solides Schach bot.

Harald Legat - der Schachstratege - zeigte wiederum ein makelloses Schach, einzig was ihm in diesem Turnier fehlte, war der unbedingte Siegeswille, dennoch eine tadellose Leistung .

Gert Morze, der Theoretiker par excellence, ausgestattet mit perfekter Eröffnungstheorie, es fehlte bei ihm einzig der Biß um zu siegen, einfach ein Wunderspieler, sieben Spiele, sieben Remis.

Werner Eiper zeigte, dass er mit jedem mithalten kann, eine famose Leistung auf 64 Feldern.

Erich Kuss als Neuling eine Bereicherung für das Seniorenschach, der einige der arrivierte Spieler zum Schwitzen brachte.

Heinz Kummer, mit großem Potential und Erfahrungen ausgestattet, konnte seinem Ruf nicht ganz gerecht werden und landete leider im letzten Viertel der Tabelle .

Herbert Stangl und auch Erich Eixelsberger wehrten sich Ihrer Haut, mehr als die zwei letzten Plätze waren aber in dieser Löwengrube  nicht zu holen.

1. Gerhard Raschun sen., 5,5  Pkt. und Senioren-Landesmeister 2012
2. Werner Hipfl, 4,5
3. Udo Senkovic, 4,5
4. Hubert Saringer, 4,5
5. Walter Peierl, 4,5
6. Adam Lenzhofer, 4
7. Harald Legat, 4
8. DI Franz Markula, 3,5
9. Gert Morze, 3,5
10. Werner Eiper, 3,5
11. Erich Kuss, 3
12. Heinz Kummer, 3
13. Herbert Stangl, 3
14. Erich Eixelsberger, 2

Vielen Dank für den Schlussbericht an Gerhard Raschun sen.

Zurück

Terminkalender

< April 2024 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          
Zur besten Nutzung dieser Website und zur Bedienerfreundlichkeit werden Cookies verwendet. Diese Website nutzt zusätzlich Scripte, welche Cookies benutzen. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. [ Mehr zum Datenschutz ].
OK