Kärntner Schachverband News News - Details

Bundesfinale Schulschach in Cap Wörth Veröffentlicht am: 19.06.2012   Autor: von Alfred Eichhorn

Das Bundesfinale im Schulschach der Ober- und Unterstufen macht von heute bis donnerstags Station in Veldens Cap Wörth.

Zum engsten Favoritenkreis zählen aus Kärntner Sicht das Alpen Adria Gymnasium Völkermarkt mit einem Elodurchschnitt von 1892 Punkten. Das in der Vorschau nominierte Quintett besteht aus dem nationalen U18-Meister David Wertjanz, dem St. Veiter Neuzugang Wolfgang Guetz sowie dem Trio Martin Napetschnig und den beiden Sommer-Schwestern Hannah & Milena. Dazu kommt Fridolin Schapmann.

Topfavorit HTL Dornbirn tritt mit seinem starken Duo Fabian Matt und Luca Kessler vorne an. Kai Medwed (1909-Elo) komplettiert mit dem punktlosen Adrian Natter das Quartett.

Der Podestdauerläufer HTBLA Villach nominiert am Einser FM Daniel Hartl, dahinter folgen Ferdinand Ulbing, Luca Tarmastin und Daniel Miggitsch. Diesmal wird’s allerdings für das „Josef Grabner-Quartett“ eng mit einem weiteren Podestplatz in Folge. Zumal die zuletzt ungemein an Spielstärke gewonnene Anna-Lena Schnegg im Team BRG/BG Landeck Tirols Schulschachfarben hochhalten will. Das restliche Trio: Bernhard Dalnodar (1939), Kenny Lia (1600) und Jasmin Zangerle mit 1492 Elopunkten.

Das Bundesfinale vom Veranstalter BMUK (Bundesministerium für Unterricht & Kunst) in der Unterstufe wird ebenfalls zu einer total offenen Sache. In die statistisch ausgewiesene Rolle des Topfavoriten schlüpft das burgenländische BG/BRG Mattersburg mit seinem Topspieler Lukas Gludovatz (1803).

Praktisch gleichauf liegt das Europagymnasium Klagenfurt mit seinen starken Nachwuchsspielern Christoph Opietnik, Markus Fasching sowie Tobias Lechner, Mirza Avdic und Thomas Hülsner.

Mal schauen ob das Duo Noel Pawlik und Julian Hasslacher für ihr BG Lienz eine Überraschung schaffen können. Sicherlich auf der Podestrechnung haben sollte man das BRG Spittal mit seinem starken Quintett Leon Löscher, Gregor Zöhrer, Andreas Egger, Nicolas Nussbaumer und Adrian Genser.

Den Turnierablauf im Saal gestalten Direktor Mag. Franz Josef Topolovec, Hauptschiedsrichter Franz Kraßnitzer und Schiedsrichter Daniel Knapp. Insgesamt gehen 20 Teams an Start. Kärnten als Veranstalter stellt vier Teams ab. Parallel geht die Bundeskonferenz in Cap Wörth über die Bühne. Schwerpunkt: Weichenstellung in den nächsten Jahren.

Zurück

Terminkalender

< Juni 2024 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Zur besten Nutzung dieser Website und zur Bedienerfreundlichkeit werden Cookies verwendet. Diese Website nutzt zusätzlich Scripte, welche Cookies benutzen. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. [ Mehr zum Datenschutz ].
OK