Kärntner Schachverband News News - Details

Leader brachten Siege in trockene Tücher Veröffentlicht am: 15.07.2019   Autor: von Alfred Eichhorn

Das Finish bei der 38. Jacques-Lemans-Openauflage im St. Veiter Blumensaal stand ganz im Zeichen der späteren Sieger. Der bayrische Saal- und Turnierdebütant IM Thomas Reich „verwaltete“ seine insgesamt souveräne Darbietung ungeschlagen zum verdienten Sieg im A-Turnier.

IM Thomas Reich
IM Thomas Reich

Apropos ungeschlagen – das schaffte nur noch der beste Kärntner mit Maria Saaler Georg Halvax innerhalb der Top Ten. Das reichte für ihn zu gutem Endrang vier. Die Familienmarke „Hechl“ stellte sich ins Rampenlicht, Vater Gerald brachte es im Wechselbad der Gefühle als bester Wiener auf die Fünf, Sohn Fabian mit jugendlicher Power noch auf die 15. Bestes Vater/Sohn-Saalduo wurde aber Sergey/Simon Trussevich: Der FM zeigte bis dato mit alleinigem Endrang zwei seine stärkste Leistung. Simon hingegen dominierte den B-Bewerb, gab zwei Remis freilich ab und verpasste damit den Punkterekord.

Das 15-jährige slowenische Talent schaffte aber zum ersten Mal damit eine erfolgreiche Titelverteidigung (!). Sein etwas jüngerer Landsmann Luka Vaupot zeigte im „A-Finish“ auf, brachte es auf die stolze 14. Und entschied damit das „Nachwuchsduell“ im Klub Schachmaty Ruden gegen Gabriel Doujak, der es zu gutem Platz 23 brachte. Beste Dame wurde einen Rang davor – nicht unerwartet – die Wiener Neo-Studentin und WFM Nikola Mayrhuber, die Magdalena Mörwald hinter sich ließ. Die Top drei komplettierte der kroatische GM Davor Rogic.

Im B-Turnier brachten es drei Akteure zu jeweils sieben Punkten in der Reihenfolge Herbert Gampersberger, Christian Erharter und dank bärenstarkem Finish Harald Enne. Der Jugend-Open-Sieg ging an den Verein Suetschach/Feistritz durch Mark Chernishev, vor Lokalmatador Wendelin Scheibenflug und kroatischem Kid Niko Radalj. Es gab noch zahlreiche weitere Preise im Rahmen der Siegerehrung unter dem Veranstalterverein Asvö St. Veit mit Obmann Fritz Knapp für Senioren-, Jugendliche und Damen. Insgesamt fiel das Resümee wie eh jedes Jahr super aus – das Schiedsrichterquartett mit Daniel Knapp, Gerald Hametner, Franz Kraßnitzer und Fritz Knapp musste so gut wie nicht einschreiten.

Zurück

Terminkalender

< September 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            
Zur besten Nutzung dieser Website und zur Bedienerfreundlichkeit werden Cookies verwendet. Diese Website nutzt zusätzlich Scripte, welche Cookies benutzen. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. [ Mehr zum Datenschutz ].
OK